MÜLL & ENTSORGUNG

Altstoff- und Probelmstoffentsorgung von A-Z

 

Tipps und Anregungen zur Abfallvermeidung

Sinn der Abfallvermeidung ist es, den Rohstoffverbrauch und die damit verbundene Umweltbelastung zu verringern und die Entsorgungskosten zu senken. Abfallvermeidung fängt bei der Produktion, Verarbeitung, beim Einkauf und Verbrauch der Güter an.

Vermeiden Sie: unnötige und umweltbelastende Produkte, qualitativ minderwertige Produkte, problematische Verpackungen

Kaufen Sie: offen statt verpackt, wiederverwendbare Verpackungen, Mehrweg statt Einweg, Refill-Systeme für Drucker und Schreibmaschinen. Kaufen und verwenden Sie nur die Menge, die Sie tatsächlich benötigen!

Müllverbrennung daheim - die selbstgemachte Luftverschmutzung: Bedenken Sie, dass etwa die Hälfte der selbstgemachten Luftschadstoffe im Umkreis von 10 Meter rund um Ihren Kamin bleibt und dort zu Boden sinkt. Denken Sie auch an Ihre Gesundheit und die Ihrer Kinder und Nachbarn.

Das Klo ist kein Abfalleimer: Werfen oder leeren Sie weder feste noch flüssige Abfälle ins Klo. Die Reinigungs- und Instandsetzungsarbeiten verursachen hohe Kosten, die über die Kanalgebühren wieder beglichen werden müssen.

Die Natur ist kein Müllplatz! “Verlieren” Sie keine Abfälle in der Natur. Die Sanierung widerrechtlicher Ablagerungen muss durch die Müllgebühren finanziert werden.

 

© Copyright 2017 Gemeinde24 APP.Homepage.SocialMedia für Ihre Gemeinde!