SPIRITUELLER WEG

 

 
Foto: Bernhard Bergmann
 
 

"Du hast in dir den Himmel und die Erde"

Hildegard von Bingen, 1098-1179
 

Hier am spirituellen Weg des Wanderwegenetzes laufen die Linien aus dem Osten von Unterlamm und aus dem Westen von Kirchberg kommend, zusammen.

Vom Parkplatz der Gemeinde Kirchberg ausgehend zum Kirchplatz gehen. Bei der Weide vor der Kirche sieht man bereits zum Poitschen auf der anderen Talseite. Am Schloss vorbei wird das fruchtbare Raabtal durchquert und nach dem Dorfmuseum geht es bergauf.

Entlang der Höhe führt der Weg zur bekannten Wallfahrtskirche nach Eichkögl, wo auch der traditionelle Pilgerweg nach Mariazell beginnt. Auf der weiteren Fußwallfahrt trifft der Wanderer auf viele Bildstöcke, Wegkreuze, Marterln und Kapellen. Sie säumen diesen reizvollen Weg und jeder Platz hat Interessantes und Spannendes zu erzählen, wie der Quellüberbau der Ulrichsquelle und der schiefe Kirchturm von Markt Hartmannsdorf.

Über Bärnbach geht es durch den Wald steil hinauf und es blinzelt die Riegersburg entgegen. Am Höhenweg säumen typische Gehöfte den Weg und alte Streuobstbäume freuen sich über Bewunderung. Am Höherberg angekommen, gibt es einige Buschenschenken und es zeigt sich Breitenfeld als nächstes Ziel. Der moderne Kreuzweg mit Stationen von Roswitha Dautermann regt zum Nachdenken an und die große Wallfahrtskirche, Salvator Mundi geweiht, entlohnt für den gegangenen Weg. Über Loiberg nach Stang, hier quert der Weg das Tal und führt auf den Schießlkogl. Jetzt liegt die Riegersburg dahinter, sie wurde umwandert. In Hatzendorf lenken Skulpturen die Blicke und Gedanken zu Hexenzeichen, Agricola, Zeit Zukunft und den Weltengarten. Ein paar Kilometer weiter am Setzberg ist der Himmel zum Greifen nah. Der Himmel auf Erden - das Ziel - die Kirche von Unterlamm in Sicht, hier hat sich das spirituelle Dach mit dem Basaltbogen bei der Grotte bereits manifestiert. Mensch, der du da bist, erlebe das eine oder das andere und danke für die Schönheit des Augenblicks.

Die Gesamtroute ist mit gelben Schildern markiert, auch die angeschlossenen Rundwege der Gemeinden sind gut markiert, zB. Vitalweg Kirchberg, Fladnitzer Runde, Besinnungsweg Eichkögl, Kreuzweg Breitenfeld, Salvator Mundi Weg Breitenfeld, Kunstpanoramaweg Hatzendorf und der Erlebensweg der Sinne in Unterlamm.

 
Fotos: Bernhard Bergmann

 

Gehzeit:
Gesamtlänge ca. 64 km
 Gut bewältigbare Etappen mit Zeit für Genuss am Weg und Nächtigungsmöglichkeiten in den jeweiligen Orten:
Kirchberg - Fladnitz - Eichkögl - Markt Hartmannsdorf, 22 km
M. Hartmannsdorf - Breitenfeld, 16 km
Breitenfeld - Hatzendorf, 11 km
Hatzendorf - Unterlamm, 11 km
(von Unterlamm führt der beschilderte Handspur-Weg über die Naturteichanlage nach Hohenbrugg zum Bahnhof, 2 Std. Gehzeit)
Bahnhöfe bei der Route: Fladnitz, Hatzendorf und Hohenbrugg.

Wegcharakteristik:
Abwechslungsreiche Landschaft, Feld-, Wiesen- und Waldwege und befestigte Höhenwege wechseln sich ab. Trotz geringer Steigungen erfordert die Wanderung entlang der Hügel Kondition.
Ganzjährig begehbar - außer der Weg ist verschneit.

Impuls - Mensch:
Begegnung Mensch & Glaube mit den Kirchen, Marterln und Wegkreuzen einerseits und die spirituelle Einkehr durch das bewusste Begehen der Landschaft in Schlichtheit.

Einkehrmöglichkeit:
Einkehr- und Nächtigungsmöglichkeiten in den Orten entlang des Weges, ein Infoblatt mit den Betrieben zum Download ist verfügbar.
Trinkwasserbrunnen vor der Wallfahrtskirche in Eichkögl und beim "Ort der spirituellen Einkehr" am Weg zwischen Eichkögl und Hartmannsdorf.

 Aussichtsplattform mit Blick auf die Wallfahrtskirche Klein Mariazell
Fotos: Antonia Kienreich

 

Koordinaten der 7 Orte der spirituellen Einkehr:
Kirchberg a. d. Raab N 46.987378, E 15.764028
Fladnitz N 46.996944, E 15.792023
Eichkögl N 47.036094, E 15.817363
Markt Hartmannsdorf N 47.047775, E 15.839251
Breitenfeld N 47.023096, E 15.959202
Hatzendorf N 46.999344, E 16.021516
Unterlamm N 46.974128, E 16.051802

© Copyright 2017 Gemeinde24 APP.Homepage.SocialMedia für Ihre Gemeinde!